Kapelle

  • 700 Jahre von Elsenhusen bis Elze

Navigation

Schulchronik 


Eine Aufnahme aus dem Jahr 1902 zeigt die Elzer Kapelle, deren Schiff 1848 entstand, der Glockenturm aus Eichenholz stammt etwa aus 1647-50. Eine Glocke, die heute noch im neuen Glockenstuhl des neuen Gemeindehauses ihren Dienst tut, trägt die Inschrift:

"Allein Gott in der Hoge sei Ehr: Anno 1654, Jürgen Beckmann (Henning Backhaus), Cord Albers (Herbert und Christiane Bütehorn), Cordes Moorhof (Dieter Bartmer), M. Hans Meyer (Carsten Hahnebuth). Die Gemeinde dieses Dorfes-Schaftes Eltzen Haben diese Glocke gießen lassen". Die Kapelle wurde 1965 wegen Baufälligkeit des Glockenturmes abgebrochen.

Die Kapelle stand in der Poststraße auf dem heutigen Grundstück von Willi Bombeck. Im Hintergrund ist die alte Dorfschule und ehemalige Post zu sehen, in der heute noch das Rote Kreuz, der Männergesangverein Concordia und die Volkshochschule untergebracht sind.

Einen Bericht über den Kapellen - Küsterdienst finden Sie hier: Der Lehrer Schmieta

Kapelabr.jpg Der Abriss der Elzer Dorfkapelle im Winter 1965.

Am 6.3.1965 war der Abbruch der Kapelle beendet. (Schulchronik)

Schulchronik
 

Home Nach oben Handwerker Armenhaus Dorfleben Kapelle Altes Dorf Gasthaeuser Kaufleute Schule